Am 26.09.2016 erblickten 8 schwarze Großpudelwelpen das Licht der Welt !!!!

Eltern des vielversprechenden und bezaubernden Wurfes sind:

CIB Multi Ch. Ayumi Q the black Edition Multi Ch. Huffish American History

BOB Puppy 2010

BIS Puppy 2010

Jugendsieger Dresden 2011

Jugend-BOB 2011

Saarlandjugendsieger 2011

Jugendsieger Saarbrücken 2011

Dt. Jugend-Champion DPK und VDH 2011

Sieger der Kurstadt Baden-Baden 2011

Landessieger Thüringen 2012

Dt. Champion DPK und VDH 2012

Klubsieger DPK 2012

Klubsieger MCS-F 2014

Sieger-Champion DPK 2014

Bundessieger Österreich 2015

Klubsieger MCT 2015

Internationaler Champion 2015

Luxemburger Champion 2016

4x BOB-Winner

4x BOS-Winner

5x CACIB-Winner

4x Res.-CACIB-Winner

3x BIS-Winner

* geb. 12.05.2010            56cm/56cm 

HD A1

Pat.-Lux. free

prcd-PRA free, Katarakt free

NE: N /News

Farbgenotyp: BB/EE

Jugend-Champion DPK und VDH 2012

DPK Jugendsieger 2012

Rheinland-Pfalz Jugendsieger 2012

Amsterdam Youthwinner 2012

Klubsieger DPK 2014

German Winner 2013

Dt. Champion DPK und VDH 2014

Hessensieger 2014

Multi CACIB Winner

Multi BOB Winner

Multi BOS Winner

*geb. 17.09.2011             61,5cm/62cm

HD A1

Pat.-Lux. free

prcd-PRA free, Katarakt free

NE: N/N free

vWD:free

Farbgenotyp. BB/EE

Pedigree:

M: Ch. Quintilla de Paulae Villa

HD A1, Pat.Lux free, prcd-PRA free, Katarakt free

V: Multi Ch. Kaylen's Repeat Performance

HD A2, Pat.Lux free, prcd-PRA free, Katarakt free, vWD free

Pedigree:

M: Ch. Zolhillz Pretty Little Miss

V: Multi Ch. Worldwinner 2012 Aleph American Idol

 

 

 

      

                                            Ayumi                                                         Harley                 

 

Ayumi's Welpentagebuch

 

13.07.2016

Beginn der Läufigkeit , aktuelles Gewicht von Ayumi 18,2kg , Ayumi wurde entwurmt mit MilbenMaxx

26.07.2016

14.Tag der Läufigkeit Ayumi in der Standhitze

Wir machten uns auf den Weg zu Harley; beide kannten sich bereits durch ihre Jugend

  1. Decktag erfolgreich

27.07.2016

Wir besuchten Harley nochmals

  1. Decktag erfolgreich

20.08.2016

Ayumi ist Wesensverändert; hat das Treffen Früchte getragen?

Bauchumfang 54cm

23.08.2016

Es ist der 29. Tag der Trächtigkeit und wir machten uns auf zum TA zum Ultraschall

Ayumi ist tragend  und wir freuen uns sehr

Aktuelles Gewicht 18,4kg

24.08.2016

Ayumi wurde nochmals entwurmt

26.08.2016

Ein weiteres sicheres Zeichen der Trächtigkeit: weißer Ausfluss

Ayumi ist munter, frisst und spielt

30.08.2016

Die 5. Woche beginnt Ayumi bekommt jetzt 3x tgl.Welpenfutter

Bauchumfang: 61,5cm

Taillenumfang: 51cm

Wir haben angefangen das Welpenzimmer einzurichten

08.09.2016

Beginn der 6. Woche Ayumi hat noch weißen Ausfluss

Wir sind nun beim 45. Tag der Trächtigkeit angelangt

Bauchumfang: 71cm

Taillenumfang: 54cm

Wie viele Welpen es werden ?

12.09.2016

Wir beginnen nun zweimal täglich die Temperatur zu messen

Bauchumfang: 76,5cm

Taillenumfang:57cm

Ayumi’s Normaltermperatur 38,1°C

15.09.2016

Wir waren nochmals beim TA, da Ayumi immer noch weißlichen Ausfluss hat und wir machten auch nochmals einen Ultraschall

Ausfluss keine Bedenken

Im Ultraschall sah man die kleinen Herzchen schlagen, die Welpen waren putzmunter

Aktuelles Gewicht von Ayumi 21,8kg

20.09.2016

Wir sind nun beim 57.Tag der Trächtigkeit

Zwischenzeitlich hatten wir schon ganz schöne Temperaturschwankungen und vermuteten schon, dass die Welpen früher kommen

Ayumi geht mehrmals täglich nach ihrer Wurfkiste schauen und baut Nester und legt sich Alles für sie passend zurecht

Sie ist weiterhin munter, frisst und macht kurze Spieleinheiten mit den Anderen

Die Welpen wandern nun schon Richtung Ausgang

Aktueller Bauchumfang: 79cm

Aktueller Taillenumfang: 60,5cm

21.09.2016

Ayumi hat eine unruhige Nacht hinter sich, musste mehrmals nachts raus Pipi machen, baute Nester, ging nachts auf Wanderschaft

Um 5:20 Uhr war die Temperatur bei 36,3°C

Kommen heute die Kleinen zur Welt ???

22.09.2016

Die Temperatur steigt nochmals an und es ist wieder ruhig geworden.

Ayumi hat auch wieder eine bessere Nacht hinter sich

24.09.2016

Heute Nacht um 1 Uhr wanderte Ayumi in ihre Wurfkiste und legte sich das erste Mal rein in ihren Nestbau, also ziehen wir nun um in den Kreissaal, vielleicht Kommen die Kinder der Liebe in den nächsten Std.

25.09.2016

Ayumi ist heute sehr müde läuft weniger frisst langsamer und schläft sehr viel

Errechneter Termin ist der 26.09.2016

Mal sehen ob die Kinderlein dann kommen werden und wieviele es sein werden….

Ayumi hat am Abend ihr Fressen verweigert und auch nachts erbrochen, mal sehen ob Sie nun bald das Licht der Welt erblicken...

 

 

Der 26.09.2016 startete schon sehr unruhig. Um 4 Uhr ging es los, dass Ayumi erbrochen hat. Die Temperatur war bei 36,7°C. Das Fressen verweigerte sie auch und war sehr unruhig, wanderte von einem auf den anderen Platz. Auch am Nachmittag wollte sie nichts fressen, ging aber gerne noch eine kleine runde Spazieren. Die Temperatur stieg tagsüber auch wieder an. Ab 17 Uhr fing Ayumi an sichtlich nervös zu werden, Umherzulaufen, legte sich von einem zum nächsten Platz bis sie in ihre Wurfkiste ging und um 18:10 Uhr der 1. Welpe geboren wurde. Der 1. Welpe kam in Steißlage und Ayumi hatte massiv pressen müssen. Ayumi hatte weiterhin Wehen, doch es passierte nichts. Nach Rücksprache mit unserem Tierarzt bekam Ayumi eine Trinkampulle Calcium Frubiase, was Wehenfördernd ist und das sollte sie nach jedem Welpen bekommen. Wenn was sein sollte, sollten wir uns melden. Kurz nach dem Erhalt der Trinkampulle kam um 19:40 Uhr der 2. Welpe. Man merkte Ayumi sichtlich an wie sie sich abkämpfen musste. So erhielt sie wieder Calcium frubiase und etwas Wasser mit eine Spritze, da sie aus der Wasserschüssel nichts nahm. Es vergingen wieder fast 2h bis Welpe Nr.3 und Nr. 4 geboren wurden.

Alle in Kopflage.

Da Ayumi in beiden Ultraschallterminen ihre Babys gut versteckte, sah man nie mehr wie 4 Stück. Doch beim Abtasten des Bauches, merkte man, dass da noch welche drin waren. Wieviel es nur werden???

Mittlerweile war nun der 27.09.2016 und Ayumi hatte immer noch Wehen und trotz Caclium frubiase ging es nicht weiter. Also Rücksprache mit unserem Tierarzt, dass es nicht weitergeht, fast 2h wieder vorbei sind und wir gerne zur Kontrolle kommen würden.

Also Ayumi, sowie die Babys mit Heizkissen, Körbchen, Decken usw. eingepackt und los ging es. Auf der Fahrt stillte Ayumi ihre Babys und kümmerte sich gut, doch man merkte das sie schwächer wird. Die Geburt dauerte ja nun auch schon paar Stunden und Ayumi hatte immer noch Wehen. Beim TA angekommen wurde geröngt und was sah man da? Es sind noch 3 Welpen im Bauch von Ayumi. Leider lag einer komplett quer und versperrte somit den Geburtskanal. Vorsichtshalber zur Kontrolle, wie es den Welpen ging, machten wir noch einen Ultraschall. Alle Welpen leben noch. Ayumi bekam 2x was Wehenförderndes gespritzt, dass das kleine Lebewesen weiter runter rutscht,denn zum großen Bedauern lag der Welpe auch noch soweit oben, dass er so nicht zu greifen war, um ihn zu drehen.

Trotz massivem Pressen von Ayumi Oxytocin und Calcium frubiase kam der kleine Kerl nicht weiter runter und die letzten 3 Welpen mussten deshalb per Kaiserschnitt geholt werden.

Der letzte Welpe kam somit um 4:16 uhr zur Welt. Welpen wie Ayumi sind wohlauf und haben alles gut überstanden.

So erblickten nach 11h schwerster Geburt 8 Welpen (4 Rüden und 4 Hündinnen) das Licht der Welt !!!

27.09.2016

Ayumi und den Welpen geht es soweit gut. Ayumi lässt sie am Gesäuge schön saugen, hat ihre Mahlzeiten gefressen und wir messen 3x täglich Temperatur, um nachvollziehen zu können, ob alles in Ordnung ist. Durch die Milchproduktion muss der Körper auf Hochtouren arbeiten und da kann die Temperatur auch mal bei 39°C sein. Sie sollte aber nicht höher wie 39,5°C werden. Wir kontrollieren täglich die Wunde und auch die Zitzen, dass sich da nichts entzündet.

Die Nächte sind sehr kurz, ich schlafe bei Ayumi vor der Wurfkiste, um sie zu untersützen, wo es nur geht und ihr mit dem relativ großen Wurf zu helfen. Mit einem Ohr immer wach, bei jedem Geräusch, ansonsten alle h.

Da Ayumi keinen Kot absetzen konnte, setzten wir uns nochmal mit dem TA in Verbindung. Der sagte, ist normal, beim Pressen tut ihr die Wunde weh und dann hört sie auf. Also bekam sie nochmals ein Schmerzmittel verabreicht und seither keine Probleme mehr.

Am 29.09. kontrollierte der TA die Wunde von Ayumi und begutachtete auch die Wepen. Alles ist i.O. Die Welpen müssten nur mehr zunehmen bis morgen, ansonsten zufüttern. In einer Woche werden die Fäden von Ayumi gezogen.

Und als ob die letzten Tage nicht genügend Aufregung waren, hatte Ayumi am 01.10. so gut wie keine Milch mehr. Der Ta verabreichte ihr eine Spritze zur Milchproduktion um 19 Uhr und ich sollte ihr nochmals eine um 2 Uhr in der Nacht geben. Wir versuchten es weiter mit der Flasche( die letzten Tage auch immer wieder und sie wurde nur verweigert) und siehe da, die ersten zwei Welpen nahmen sie an und tranken ca 5ml. Wir waren total happy und stolz, dass wir es geschafft hatten und waren uns sicher, dass die anderen Herzchen die Flasche auch noch annehmen werden.

02.10.2016

Ayumis Milchproduktion kommt langsam wieder in Gang. Die Nächte sind immer noch sehr kurz, da die kleinen Schützlinge nun alle 1 1/2h die Flasche bekommen und man merkt es sichtlich an den Gewichten. Ayumi erhält weiterhin Calcium frubiase 2-3x tgl. und auch Welpenmilch mit Haferflocken und rohem Ei, da dies auch die Milchproduktion fördern würde.

03.10.2016 und 04.10.2016

Die erste Woche ist nun schon fast geschafft. Alle nehmen jetzt schön zu. Ayumis Milch ist wieder da und wir geben nur noch alle 4h die Flasche. Die Welpen haben sich auch schon super entwickelt. Die ersten Stehversuche wurden gemacht, zumindetens versucht ;). Der Weg zu den Zitzen wird immer schneller gemeistert. Die Schlaf- und Trinkphasen werden jetzt länger. Ayumi hat sich von Allem auch gut erholt. Ihre Wunde sieht super aus und ihr geht es Bestens. Sie kümmert sich hervorragend um die kleinen Racker.

Unser Tagesablauf besteht im Moment darin: Schlafen vor der Wurfkiste max. 2h am Stück, 1-2x tägl. Waschmaschine laufen lassen und Wurfkiste mit frischen Tüchern und Decken auslegen, tägl. Temperaturkontrolle bei Ayumi, Kontrolle der Zitzen und der Wunde, alle 4h Welpen mit Flaschen versorgen und zwischendrin noch der normale Alltag mit Haushalt etc. bewältigen.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Tierklinik Dr.Meisel-Gehl, die uns vor-während und auch nach der Geburt Bestens betreut hat und weiterhin betreut. An Christine Dietiker, die aus der Ferne uns auch mit Tipps und Ratschlägen zur Seite stand. An die ganze Familie, denn ohne diese Unterstützung , dies alles nicht möglich wäre.

Aber nun genug erzählt, Bilder sprechen mehr als tausend Worte...

Hier noch ein paar Einzelaufnahmen:

Rüde blau 420g

Rüde schwarz 315g   

Rüde grün 325g

Rüde ohne Band 270g

                                                     Hündin weiß 312g                                                

Hündin schwarz-rot 246g

Hündin rosa 330g

Hündin rot-weiß 248g

 

28.10.2016

Lange haben wir nichts Neues berichtet, da uns die Beschäftigung mit unseren Welpen wichtiger erschien. Aber nun wollen wir euch doch erzählen, was wir die letzten Wochen erlebt haben.

In der zweiten Woche klappte das nun hervorragend mit der Flasche und alle nahmen kräftig zu. Nach und nach öffneten sich so langsam die Augen und Ohren und die kleinen Schützlinge konnten nun sagen "Hallo Welt" ...

Ayumi stillte weiterhin die Welpen mit, da ihre Milchproduktion wieder angeregt war und zusätzlich bekamen die Kleinen die Flasche 8x über den Tag verteilt.

Ende der zweiten Woche stand dann schon die erste Wurmkur an. Ihre Mutter Ayumi wurde wieder mitentwurmt.

Außerdem stand nun auch schon die ersten Krallenpflege auf dem Programm. Alle waren super tapfer und haben wunderbar gehalten.

Mitte der dritten Woche haben wir langsam angefangen umzustellen auf feste Nahrung. Es ist immer wieder sehenswert und wie ein Wunder, wie die Kleinen sich über das Fleisch her machen. Nach und nach wurde dann auf ihr Trockenfutter umgestellt, was sie sehr gerne fressen.

Anfangs noch mit 4 Füßen im Napf und "eingesaut" von oben bis unten, können wir nun schon manierlicher essen.... So bekommen wir nun über den Tag verteilt 6 Mahlzeiten und wir freuen uns natürlich immer dolle, wenn unsere Mama uns stillt.

Wir haben nun auch schon begonnen unsere Welpen auf die Pfeife zu konditionieren, sodass die künftigen Welpenbesitzer es schon einfacher haben werden.Jeder Welpenbesitzer bekommt auch eine Pfeife im Welpenpaket mit.

Unser Futter wird immer erst auf den Boden gestellt, wenn ein akkustisches Signal ertönt und wir alle bei unserer Ziehmama oder Ziehpapa sind. Das klappt schon recht gut.

Außerdem erkunden wir mittlerweile sehr angetan unseren Welpenspielplatz. Da wird ja Einiges geboten. Neben dem großen Bällebad, gibt es ein tolles Holzspielzeug, wo Etliches dran hängt auch akkustische Signale erzeugt und wir ziehen und beißen können. Unsere Stimmen ölen wir nun auch ständig und es wird mal gebellt und gebrummt. Auch werden uns eräusch-CD's abgespielt.

Neben unserer Mama haben wir nun auch schon mal einen Blick zu unseren anderen Freunden gewagt, die sich auch rührend um uns kümmern und mit uns spielen wollen.

Unsere Zieheltern haben sich nun auch schon Gedanken über unsere Namen gemacht und wer von uns in welche Familie am Besten passt. Die Namen wurden uns noch nicht zugeordnet, da sie zu unseren Charakteren passen sollen.

Die Termine für den ersten fremden Besuch stehen auch schon fest und wir freuen uns rießig.

Wir haben mitbekommen, wie sich unsere Zieheltern unterhalten haben, dass bald wieder eine Wurmkur auf dem Programm steht und wir bald gebadet und das 1.Mal rasiert werden. Was sie damit wohl meinen?

Nun hier ein paar Impressionen aus den vergangene Wochen...

02.11.2016

Ach haben wir diese Woche wieder viel erlebt...

Als erstes klappt dass Fressen nun richtig gut und wir wurden schon so sehr auf die Pfeife konditioniert.

Im Moment läuft da immer so komische Musik mit ganz komischen Lauten. Unsere Zieheltern nennen das Geräusch-CD's, sodass wir ganz viele Geräusche schon vorab kennen lernen, wir zb. Feuerwerk, Flughafen usw. Wir nehmen das total cool und spielen unbeeinflusst weiter. Toll was wir hier alles erleben.

Der erste Besuch stand auch schon auf dem Programm und wir wurden gaaaanz viel geknuddelt und es drehte sich alles nur um uns...Ganz besonders freuten wir uns über den Besuch der Züchtermami von Ayumi und das auch unsere Omi dabei war...wir konnten super spielen und wurden geknuddelt und begutachtet.

Quintilla de Paulae Villa 11 Jahre und Ayumi Q the black Edition 6 Jahre

Immer öfter am Tag spielen wir nun auch mit unseren großen Freunden und die sind so lieb und zärtlich zu uns, auch wir spielen untereinander viel und es gibt Einiges zu erkunden. Die Beißhemmung lernen wir nun auch schon.

Außer dem tollen Besuch bekamen wir unsere 2. Wurmkur und unsere Mama auch. Wir haben das wieder großartig gemeistert, aber schmecken tut die nicht wirklich...

Wir wurden gebadet und unsere Gesichter wurden ausrasiert. Unsere Züchtermami sagt, dass wir nun richtig wie Pudel aussehen. Wir haben super gehalten, ohne großes Mucken. Unsere Züchtermami zeigte uns ja auch erst was das für ein großes Gerät ist und was das für Geräusche macht und lobte uns ganz viel zwischendurch.

Damit wir uns schon für später an unsere Halsbänder gewöhnen, bekamen wir auch neue Bänder angezogen und manche von uns haben nun eine andere Farbe.

Außerdem wollen wir an der Stelle den 1. Namen bekannt geben: Brennero's Charlene the dark wild Rose

Dann fand mal wieder ein großes Fotoshooting statt und wir wurden wieder einzeln fotografiert...

Rüde grünes Band

Rüde ohne, nun gelbes Band

Hündin weiß-rot, nun rotes Band

Rüde blaues Band

Hündin schwarz-rot, nun orangenes Band

Rüde schwwarzes Band

Hündin rosa. nun lila Band

Hündin weißes Band


Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!